Fri. Jul 19th, 2019

Starterfeld des Audi Sport TT Cup steht

2 min read
Audi factory driver Tom Kristensen ends unique professional career
  • 18 Youngster aus 13 Nationen und drei Kontinenten
  • Durchschnittsalter von 20 Jahren unterstreicht Nachwuchsförderung
  • Rolf Michl: „Internationales und interessantes Starterfeld“

Ingolstadt, 23. Januar 2015 – Die erste Entscheidung im Audi Sport TT Cup 2015 ist gefallen: Die 18 permanenten Startplätze sind vergeben. Eine hochkarätig besetzte Jury, der unter anderem Audi-Sport-TT-Cup-Coach Markus Winkelhock, Le-Mans-Sieger Marco Werner und der ehemalige Rallyepilot Sepp Haider angehörten, hat 15 internationale Nachwuchsfahrer und drei -fahrerinnen ausgewählt.

Das Starterfeld des Audi Sport TT Cup 2015 kommt aus 13 Nationen und drei Kontinenten. Deutschland ist mit drei Fahrern am stärksten vertreten. Daneben sind Piloten aus zehn weiteren europäischen Ländern sowie den USA und Hongkong am Start. Jüngster Fahrer ist der erst 16-jährige Finne Joonas Lappalainen. Josh Caygill aus Großbritannien ist mit gerade einmal 25 Jahren der älteste Starter im Feld. Entsprechend niedrig ist das Durchschnittsalter von 20 Jahren. Damit unterstreicht Audi seine Ambitionen, mit dem neuen Markenpokal talentierten internationalen Nachwuchsfahrern den Einstieg in die Motorsport-Welt des Unternehmens zu ermöglichen.

„Wir hatten 165 Bewerbungen aus 30 Nationen“, sagt Projektleiter Rolf Michl. „Mit jeder einzelnen Bewerbung haben wir uns intensiv beschäftigt und in einem mehrstufigen Auswahlverfahren jene 18 Fahrerinnen und Fahrer ausgewählt, die nun die Chance bekommen, sich im Audi Sport TT Cup zu beweisen. Unser Ziel war ein möglichst internationales und interessantes Starterfeld – das haben wir erreicht. Wir freuen uns schon, die Auserwählten Anfang März beim Fitness-Camp und den ersten Testfahrten näher kennenzulernen.“

2015 werden bei sechs DTM-Veranstaltungen je zwei Rennen des Audi Sport TT Cup ausgetragen. Neben den 18 permanenten Startern sind sechs Cockpits für wechselnde Gastfahrer reserviert. Die quattro GmbH bereitet alle 24 Autos zentral vor und setzt sie ein.

Das Starterfeld des Audi Sport TT Cup 2015**

Åhlin-Kottulinsky, Mikaela (S, *13. November 1992)
Amweg, Levin (CH, *11. September 1994)
Caygill, Josh (GB, *22. Juni 1989)
Coleselli, Marc (A, *27. August 1993)
Cypriano, Lucile (F, *2. September 1996)
Hezemans, Loris (NL, *26. Mai 1997)
Hofbauer, Christoph (D, *15. Juli 1991)
Kisiel, Jan (PL, *14. Juli 1994)
Landy, Sebastian (USA, *14. Dezember 1995)
Lappalainen, Joonas (FIN, *1. März 1998)
Lindholm, Emil (FIN, *19. Juli 1996)
Marklund, Anton (S, *9. Dezember 1992)
Marschall, Dennis (D, *15. August 1996)
Møller Madsen, Nicolaj (DK, *10. März 1993)
Önder, Kaan (TR, *10. Januar 1997)
Peitz, Dominik (D, *20. November 1991)
Rdest, Gosia (PL, *14. Januar 1993)
Thong, Shaun (HK, *1. November 1995)

** vorbehaltlich Änderungen

– Ende –

Copyright © All rights reserved. | Newsphere by AF themes.